Startseite

Willkommen auf Bisex Kontakt

Jeder kennt den Spruch: “Ein wenig bi schadet nie”. Angeblich steckt in jedem von uns ein wenig Bi. Doch was ist Bisex? Was Sex ist braucht sicher keinerlei ErklĂ€rung und “bi” bedeutet zunĂ€chst einmal nicht mehr als “zwei”. Also zweimal Sex? Sex zu zweit? Oder Sex mit zwei Menschen?

Der letzte Gedanken trifft es am Besten. Bisex ist Sex mit beiden Geschlechtern, wobei das nicht unbedingt gleichzeitig sein muss. Ein bisexuell veranlagter Mensch – egal welchen Geschlechtes mag den Sex mit den jeweils anderen Geschlecht wie auch den gleichgeschlechtlichen Sex – Bisex eben.

Jeder hat eine andere Vorstellung vom Bisex. HĂ€ufig wird es mit dem Sex zwischen 2 MĂ€nnern oder 2 Frauen gleichgesetzt. Bisex unterscheidet sich jedoch stark von lesbischem Sex oder schwulen Sex. Bei Lesben und Schwulen steht in der Beziehung nicht nur der Sex im Vordergrund, sondern hier spielen echte GefĂŒhle eine bedeutende Rolle – Liebe. Wahre Liebe (was auch immer das sein mag) gibt es unter bisexuellen Menschen eher selten. Bisexuelle Beziehungen sind eher so geartet, das der (Bi-) Sex im Vordergrund steht und eine emotionale Bindung weniger oder gar nicht vorhanden ist.

Woran merkt man, ob man bisexuell ist?

Frauen sind hĂ€ufiger bisexuell veranlagt als MĂ€nner. Als Frau merkt man es daran, das man sich (plötzlich) vorstellen kann, mit einer anderen Frau schlafen zu wollen. Sie spĂŒrt sich zu einer Frau hingezogen, was aber nicht mit dem GefĂŒhl des “verliebt sein” gleichkommt. Bisexuelle Phantasien sind hĂ€ufig rein sexueller Natur. Sie möchte gern eine Frau kĂŒssen, streicheln, ihre Vagina lecken und sich von ihr sexuell verwöhnen lassen. Beim weiblichen Bisex wird oft der ganze weibliche Körper einbezogen. Bisexuelle Frauen haben mit einem Mann jedoch genauso gern Sex.

Als Mann merkt man es am StĂ€rksten daran, das man Lust verspĂŒrt, einen fremden Penis zu massieren, ihn zu lecken und zu blasen oder sich von einem anderen Mann in den Po ficken zu lassen. Beim Bisex unter MĂ€nnern geht es hĂ€ufig derber zur Sache und beschrĂ€nkt sich nicht selten auf den Oralsex und den aktiven und / oder passiven Analverkehr. MĂ€nner outen sich eher selten zum Bisex.

Wo wird Bisex praktiziert?

Vereinfacht gesagt: ĂŒberall. Bi Sex fĂ€ngt praktisch mit Kontaktanzeigen an. Nachdem der Bi-Kontakt zustande kommt, sollte man sich zunĂ€chst neutral treffen und nicht gleich zu einer – oft tabulosen – Bisex Party verabreden. Nicht alle Sexkontakte sind dafĂŒr geeignet, viele wollen nicht gleich eine wilde Bi Sex Orgie feiern. Als Bisex Neuling sollte man es nicht unbedingt tun, man könnte sich ĂŒberfordert fĂŒhlen, da eine Bisex Fete hĂ€ufig mit tabulosen Gruppenfick einhergehen kann. Das möchte halt nicht Jeder.

Man sollte sich langsam an den Bisex heran tasten und am Besten mit Jemanden, der es ebenfalls versuchen möchte, in Ruhe ohne Druck ausprobieren. Hat man am Bisex Gefallen gefunden, gibt es viele Möglichkeiten, seine bisexuellen Phantasien auszuleben. Eine gute Möglichkeit sind Swingerclubs. Viele Clubs bieten regelmĂ€ĂŸig Bisex Party Abende an. Solche Parties können im Gruppensex Bisex ausarten, auch das ist nicht fĂŒr Jeden geeignet. Man sollte sich genau erkundigen, was fĂŒr Parties das sind. In guten Swingerclub wird ein “Nein” eines Besuchers kommentarlos akzeptiert, sodass man ggf. nur zusieht ohne aktiv mitzumachen. Oft packt einem dann aber die Geilheit und man ist plötzlich mitten drin in der Bisex Orgie.

Wie und wo findet man bisexuell veranlagte Menschen?

Man sieht einem Menschen nicht an, ob er bisexuell ist. Über Kontaktanzeigen kann man schnell MĂ€nner, Frauen und Paare finden, die Interesse am Bi Sex haben. HĂ€ufig suchen Paare eine „Bi-Sie“ fĂŒr gemeinsame heisse Stunden. Anders herum hat man als Mann gute Chancen, sich einem bisexuell veranlagtem Paar zu nĂ€hern. Ist der persönliche Kontakt zustande gekommen, kann es sehr geil werden, denn Bisex mmf ist auch fĂŒr viele Frauen sehr reizvoll, da sie von zwei MĂ€nnern gleichzeitig verwöhnt werden. Immer öfter finden sich auch Kontaktanzeigen, in denen „Frauen erotische Abenteuer“ suchen. Oft werden so die versautesten Sex-Phantasien wahr.

Ist Bisex pervers oder abartig?

Was pervers ist, steht nirgends genau geschrieben. Jeder Mensch hat unterschiedliche moralische Vorstellungen und verschiedene sexuelle Vorlieben. Das sollte von Jedem akzeptiert werden. Bisex ist Sex – Bisex ist Keine Gewalt. Bisex hat nichts mit SM – Praktiken zu tun und jeder, der Bisex mag, macht es freiwillig. Da sich Bisex parallel zu einer “normalen” (heterosexuellen) Partnerschaft erleben lĂ€sst, findet man oft eine mmf Bisex – Beziehung. Das „m“ steht fĂŒr male = mĂ€nnlich und das „f“ fĂŒr female, also weiblich.
Viele Paare haben in einer solchen Freundschaft einen Biboy als Hausfreund und feiern regelmĂ€ĂŸig eine mmf Bisex Party. Wer entsprechend tolerant denkt und handelt, wird beim Bisex nicht nur seine erotischen Grenzen, sondern auch schöne sexuelle Erlebnisse erfahren.

Transen, Shemales, MĂ€nner in Frauenkleidern – Bisex total

Bisex heißt nicht nur mit dem gleichen Geschlecht Sex zu haben, auch in der Porno-Produktion hat sich seit Jahren die Bisex-Nische etabliert. Wer sich bei Hardcore Pornos umschaut, findet schnell harte Transen Porno Bilder, die einfach ein Leckerbissen fĂŒr den Pornofan sind. Die Filme beginnen oft recht harmlos. Man sieht eine Frau und einen Mann, die sich nĂ€her kommen und erst als er sie auszieht, wird plötzlich klar, das es es sich um einen Kerl in Frauenkleidern oder ein SchwanzmĂ€dchen handelt…

Einige MĂ€nner sind dann peinlich berĂŒhrt, andere freuen sich, endlich die Chance zu haben, mit einem Mann als Hure die ersten sexuellen Erfahrungen machen zu dĂŒrfen.

Schau Dich auf dieser Seite um und tauche in die Welt des Bisexuellen ein. Viel Spass!
…mit welchem Geschelcht aus immer 😉