Unerwarteter Dreier

Dreier und Bisex – geile Kombination:

Es geschah auf dem Abend der Geburtstagsfeier meines Bruders.

Meine Frau und ich, seit 23 Jahren zusammen, waren eingeladen zur Feier des Geburtstages meines Bruders. Es waren einige Gäste, Familie und Freunde da.  Die Feier begann mit Kuchen so um 16 Uhr etwa und nach einiger Zeit kamen dann auch die Freunde meines Bruders, wobei sich die Familie so langsam zurückzog. Aber wir waren ja irgendwie immer dazwischen und so blieben wir auch länger dort.

Es wurde gegrillt und so langsam kamen 20, 25 Personen zusammen, die schon nicht mehr so zur Familie gehörten. Die, samt Kinder, waren längst weg.

So gegen 20 Uhr muss es gewesen sein, da bemerkte ich, wie sich meine Frau intensiv mit Chris unterhielt, den ich schon sehr lange durch meinen Bruder kenne. Da ich mich selber sehr gut mit der Fast- Ex- Frau eines meiner Freunde unterhalten habe, hatte ich das im nachhinein gar nicht so war genommen, was da um mich herum zunächst so geschah. Ich darf dabei gestehen, dass die Ex meines Bekannten mir immer sehr nett und wohl auch mal sexy erschien.

Die Stunden vergingen, die Leute auch und irgendwann sagten mir die Menschen auch auf Wiedersehn, die mit mir am Tisch, draußen noch immer im warmen Spätsommer, saßen.

Noch immer ein wenig abseits saßen meine Frau und Chris. Ich beobachtete die beiden ein wenig und stellte zu meiner Überraschung fest, dass sie unter dem Tisch sich die Oberschenkel streichelten. Erst erschrak ich etwas, musste dann aber merken, dass es mich ein wenig reizte- so sah ich meine Frau noch nie! Ich ging mir drinnen ein Bierchen holen und kam nach so 10 Minuten wieder nach draußen, da erschraken die beiden- ließen gerade voneinander das küssen. Mittlerweile saß meine Frau auf seinem Schoß !

Ich dachte mir, das muss ich nicht sehen, ging wieder rein und setze mich zu Brüderchen und noch einem Bekannten dort. Wir unterhielten uns noch etwa eine halbe Stunde, dann ging auch der Kumpel der mit uns dort saß. In dem Moment kam meine Frau ins Zimmer und schlug vor, dass wir uns ein Taxi nehmen sollten. Ich rief dort an und nach 10 Minuten stand der Wagen vor der Tür.  Wir wollten Chris, der auf halben Weg zu uns wohnt, mitnehmen. Meine Frau und er stiegen hinten ins Taxi, ich vorn.

Im Taxi auf dem Weg zum Dreier

Nun wurd mir anders. Ich wollte unbedingt wissen, was heute noch passieren würde, könnte- und sagte dem Taxifahrer unsere Adresse. Die Beiden hinten fanden das lustig- und ich sagte, wir könnten doch noch einen Absacker bei uns trinken.

Nach 15 Minuten waren wir in unserer Straße- mussten aber noch etwa 100 m bis zum Haus laufen, durch einen kleinen, spärlich beleuchteten Weg. Im Taxi hatte ich schon gesehen, wie Chris die Hand unter der Bluse meiner Frau hatte. Mich hatte das echt schon sehr erregt. Als das Taxi hinter uns weg war, drehte sich meine Frau zu mir, lächelte mich an und begann mich wild zu küssen. Sie spürte die Erregung in meiner Hose sofort, als sie mich sanft dort berührte. Chris stand hinter ihr und meine Frau machte einen Schritt rückwärts um ihm ganz nah mit dem Rücken zu sein. Wild berührte ich die Brüste meiner Frau, aber ich spürte nicht mehr ihre Hand. Diese streichelte Chris jetzt, was mich noch mehr erregte. Dann drehte sich meine Frau um und küsste Chris heiß und innig. Nun spürte ich wieder ihre Hand an meiner Hose.

Nur sehr langsam kamen wir zum Haus. Ich wusste echt nicht was das für eine Sache würde.

Bereits im Flur waren wir alle drei schnell nackt. Und ich glaubte meinen Augen nicht, als sie sich hinkniete und Chris ausgiebig blies. Dann wieder mich.  Wir schafften es dann nach einigen geilen Minuten endlich aufs Sofa, wo sie sich rückwärts auf sein riesiges Ding setzte. Dabei forderte sie laut meinen Schwanz in ihren Mund zu stecken. Ich wäre fast geplatzt, als wir die Stellung wechselten, ich sie bumste und dabei sah, wie sie ihn oral liebkoste.  Dann kam sie- mit einem lang anhaltenden stöhnen, kam auch ich und ergoss Unmengen an Sperma in ihr.  Das hatte auch Chris zum Überlaufen gebracht. Er entlud sich auf ihrem Hals, an dem seine Ladung bis auf die Brüste lief. Mich machte das so geil, dass ich einfach sein Schwanz leckte, was ihm sehr zu gefallen schien.

Auch meiner Frau gefiel das. Und wieder wurde die Luft mit Erotik gefüllt.

Wir liebten uns noch 3 mal miteinander. Bis wir gegen 9 Uhr morgens eingeschlafen sind. Es war die herrlichste Nacht in meinem Leben. Zu spüren, wie Chris durch meine und meiner Frau Zungenspiele immer wieder steif wurde, war einfach irre. Nie habe ich so Orgasmen erlebt, nie gedacht, dass meine Frau so wilden Dreier Sex machen kann.

Leider war der Spuk nach dem Aufstehen beendet. Wir tranken einen Kaffee zusammen, dann ging Chris und sagte, dass es für ihn traumhaft schön, aber einmalig gewesen sei- zum Einen weil es niemals mehr besser sein würde, zum Anderen weil er seine Frau nie wieder so betrügen könne.

Wir haben das erst nach einigen Tagen so richtig verstanden- aber vergessen wollen meine Frau und ich diese Nacht niemals mehr !

Verwandte bisexuelle Artikel:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

  1. Kommentar von Freibeuter:

    Mein Traum wurde für Dich Wahrheit.
    Einfach nur supergeil.

    6. Mai 2015

Unerwarteter Dreier
  Schreibe Deinen Kommentar zum obigen Bisex Beitrag oder Kontaktanzeige





*