Wichsen beim Gayporno

Hey Leute! Ich schreibe heute über ein sehr geiles Erlebnis, welches ich letzten Sonntag hatte!

Es war eigentlich ein ganz normaler Sonntag. Ich hatte so einen richtigen Sonntags-Blues und hatte so zu Nichts Lust. Ich war schon dabei, mich auf dem Sofa allein zuhause gemütlich zu machen, da bekam ich von meinem besten Freund eine SMS: „Schon was vor, Lust zu mir zu kommen?“ Hmm, ich schrieb ihm, das ich eher unmotiviert sei und daher nicht unbedingt zu ihm fahren wolle.

Er liess nicht locker und ich fuhr dann doch zu ihm. Die langweiligen Gesichter in der U-Bahn machte mich noch genervter und ich war kurz davor, umzukehren, doch dann klingelte ich doch bei ihm. Er wohnt in der Südstadt und da auch noch im 7. Etage. Meine Laune war völlig hin, als der Fahrstuhl auch noch kaputt war….

Endlich und etwas verschwitzt oben bei ihm angekommen, musste ich mich erstmal setzen, weil ich doch etwas aus der Puste war. Ich zog meine Jacke und meinen Pulli aus, da es mir sonst zu warm war. Er hatte aber auch besonders gut geheizt! Er meinte, das er ganz allen sei und sein Mitbewohner nicht da sei, weil er bei seiner Freundin sei. …war mir eigentlich egal…

Er fragte mich, ob ich Lust habe, einen Film zu sehen. Ich meinte, ja, doch nichts, bei dem man viel mitdenken muss. Da habe ich was, meinte er grinsen und holte aus einer Schublade seine Pornosammlung raus. Ich war baff, denn was sollen wir Pornos gucken, wenn wir allein unter Jungs sind???

Meine Bedenken wollte er nicht hören und schob einen Porno rein und wir sahen hin. Es war ein schwuler Porno… Ich schaute ihn verwundet an, denn er weiss zwar, das ich bisexuell bin, doch das ausgerechnet ER darauf steht, hat mich total verblufft! Er meinte, das ich solche Gaypornos doch sicher auch gern sehe. Damit hatte er Recht und der Film war auch echt gut. Naja, dann unterhielten wir uns über unsere Bisex-Erfahrungen und so. Dabei wurde ich immer heisser, aber nicht sexuell heiss, sondern durch die Wärme in seiner Wohnung und dem doch sehr intimen Gespräch. Kurzum: Ich zog noch mein Shirt aus und musste mich im Bad ein wenig frisch machen.

Plötzlich stand er im Bad neben mir und half mir sofort dabei, mir die Achseln zu waschen und sprühte mich danach mit seinem Deo ein. Wouw, ich war echt verwundert, aber freute mich auch dabei…

Lange Rede, kurzer Sinn:
Wir gingen zusammen zurück in sein Schlafzimmer – da lief auf seinem zweiten Fernseher der schwule Film nun. Er schmiss auf sein Bett und meinte: „Zu einer guten Männerfreundschaft gehört auch ein geiler Fick, oder?“ Nun, da konnte ich nicht wirklich widersprechen 😉

So dauerte es nicht lange, das er mich ganz auszog und er war sichtlich überrascht das ich nicht nur komplett blank rasiert war, sondern auch – wie er meinte – einen größeren Schwanz habe, als er dachte. Er hatte das noch gar nicht ausgesprochen, da leckte er schon an meiner Eichel. Wouw, er war zwar gierig, aber auch so sanft und es war einfach schön! Ich massierte seinen Schwanz währenddessen durch seine Jogginghose. Hm, sein Teil war auch nicht gerade klein und seine Eichel lag schon frei…

Kurz darauf nahm ich seinen Schwanz in den Mund und aus irgendeinem Grund musste ich ihn gleich GANZ in bis zum Anschlag lutschen. Yeah, das fand nicht nur er extrem geil! Mir gefiel es so gut, das er schon schnell seinen Vorsaft mit meiner Spucke vermischen liess! Es schmeckte nur noch geil!

In der 69-Stellung hatten wir dann jeder einen geilen Riemen im Mund und dabei fingerten wir uns unsere Rosetten..

Fortsetzung folgt 😉

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

  1. Kommentar von bialex1963:

    mann oh mann……da wird mann ja feucht beim lesen…weiter so 🙂

    13. Juli 2011
  2. Kommentar von offenerbiman:

    Du bist zu beneiden…leider ist mir so was schönes noch nicht passiert – doch ich gebe die Hoffnung nicht auf.

    18. Dezember 2011

Wichsen beim Gayporno
  Schreibe Deinen Kommentar zum obigen Bisex Beitrag oder Kontaktanzeige





*